Ich bin seit über 3 Jahren ein Fußballprofi beim SV Mattersburg. Über meinen Heimatverein, den SV Wiesmath, führte mich meine Karriere in die AKA St. Pölten, bei der ich nach 3 Jahren zum SV Stegersbach wechselte. Dort feierte ich den Meistertitel in der burgenländischen Landesliga. Meine nächste Station waren die Amateure des SV Mattersburg, bei denen ich mich nach 2 Jahren zu den Profis hochkämpfen konnte.

Neben meiner Tätigkeit als Profi absolviere ich ein Studium (Sport und Mathematik) an der Pädagogischen Hochschule in Baden. In meiner Abschlussarbeit habe ich mich auch über den Zusammenhang zwischen Fußball und Mathematik beschäftigt. Ich habe auch bereits mehrere Trainerausbildungen, wie etwa den Nachwuchstrainer oder  Landesverbandtrainer erfolgreich absolviert.

Beim Fußballcamp übernehme ich die Rolle des Campleiters. Dadurch bin ich mit vielen organisatorischen Dingen konfrontiert. Ich versuche, so oft es meine Trainings zulassen, beim Camp zu sein und auch somit das ein oder andere Training mitzugestalten. Die Idee des Fußballcamps entsprang dadurch, dass ich als Profi gemerkt habe, wie die Kinder dieses SPIEL bewundern bzw. die Fußballer vergöttern. Da es mir durch das Camp möglich ist, diese Distanz zu schließen und den Kindern sowohl den Fußball als auch Spieler, näher zu bringen, habe ich mich durchgerungen ein Camp zu organisieren. Für mich ist es auch eines der schönsten Dinge der Welt, wenn man zusehen kann, wie Kinder lachen und ihren Spaß haben.